Schiedsrichtergruppe Höcherberg
Schiedsrichtergruppe Höcherberg

Hier finden Sie uns

Schiedsrichtergruppe Höcherberg

Manfred Collmar

Zum Kornfeld 18
66450 Bexbach

Kontakt

Manfred Collmar

Telefon: +49 06826 4786

 

Jürgen Jung

Telefon: +49 172 3557629

E-Mail: jujung@web.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Bild anklicken

"Es ist keine Schande, nichts zu wissen,

wohl aber, nichts lernen zu wollen."

Sokrates,griechischer Philosoph

Lehrabend Termine

SR-Gruppe Höcherberg/

Ostsaar

2018

Jahresausflug 2018

 

Allgäu Hotel Bannwaldsee

 

Bilder hier

Der Ostsaarkreis sucht Schiedsrichter

Nächster Anwärterlehrgang

 

Gewalt hat keine Klasse

News

Aus der Presse

hier

      Zitat

"Der Mensch ist nicht

am größten, wenn er

genießt, sondern wenn

er verzichtet."

Robert mäder,dt Schriftsteller (1839-99)

 

 

 

 

 

 

 

 

Tradition und immer ein Treffer:

                                                                                        Chronik 1919 - 2017

 

1919     Schiedsrichter für den Bereich Homburg werden von offiziell gewählten  Schriftführern der   Homburger Vereine bestimmt.

 

1920     Gründung der Schiedsrichter-Gruppe Homburg durch Nikolaus ("Nickel") Mees (FCHomburg).

 

1933     Übernahme der Obmann-Funktion durch Josef Herz (SG Erbach) für die  Bezirke Höcherberg,Homburg und St. Ingbert.

 

1939     Ausbruch des 2. Weltkrieges führt zur Einstellung des Ligabetriebes, was  sich auch bei der Schiedsrichter-Gruppe Homburg niederschlägt.

 

1948     Gründung des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) – die  Schiedsrichter-Gruppe Homburg nimmt ihre Tätigkeit wieder auf. Als  Obmann fungiert Josef Herz (SG Erbach), ihm steht Adolf Kuhnen als  Lehrwart zur Seite.

             Die Schiedsrichter-Versammlungen auf Homburger  Boden finden zunächst in der Gaststätte Kiltau (Erbach), später in der  Gaststätte Keil (Keile-Dormel) in Homburg statt.

 

1950     Reform des Schiedsrichterwesens im Saarländischen Fußballverband.  Daraus resultierend wird in jeder Schiedsrichter-Gruppe neben dem  Obmann nun auch offiziell ein Lehrwart gewählt. Obmann Josef Herz (SG  Erbach) wird bestätigt, ihm steht nun Alfons Braun (FC Homburg) als  erster gewählter Lehrwart zur Seite.

 

1969     Generationswechsel an der Spitze der Schiedsrichter-Gruppe Homburg:  Walter Eisel (DJK Erbach) ist neuer Gruppenobmann, Boy Hanke (DJK Erbach) neuer Lehrwart.

 

1977     Walter Eisel stirbt unerwartet. Boy Hanke (DJK Erbach) tritt die Nachfolge  als Schiedsrichter-Obmann an. Neuer Lehrwart wird Hans-Werner Becker (FC Homburg).

 

1978     Bedingt durch die Größe der Gruppe Homburg (über 100 aktive  Schiedsrichter) wird eine Teilung beschlossen. Es gründet sich die neue  eigenständige Schiedsrichter-Gruppe Höcherberg.

            Die notwendigen  Neuwahlen der Führungsspitze in den Schiedsrichter-Gruppen ergeben in  Homburg Boy Hanke (DJK Erbach) als Obmann und Manfred Drawer (FC  Homburg) als Lehrwart.

            In der Gruppe Höcherberg werden Hans-Werner  Becker (FC Homburg) als Obmann und

            Manfred Collmar (SV Bexbach) als Lehrwart  gewählt. Bis zu diesem Zeitpunkt fanden die Schiedsrichter-Versammlungen (Lehrabende) im Vereinsheim des TV Beeden statt. Neuer Treffpunkt für die Lehrabende der Gruppe Höcherberg wird das Sportheim

             des ASV Kleinottweiler.

 

1980     Erste Neuwahlen der SR-Gruppe Höcherberg.

            Hans Werner Becker wird zum Obmann und  Manfred Collmar (SV Bexbach) zum Lehrwart   wiedergewählt.

 

1988     Nach dem Ausscheiden von  Obmann Hans Werner Becker gibt es Neuwahlen :

            Zum Obmann wird Manfred Collmar (SV Bexbach ) und zum Lehrwart wird Alfons Roth (SV Bexbach) gewählt.

            Die Lehrabende finden nun im Sportheim SV Bexbach statt.

            Die SR Gruppe wird 10 Jahre und trägt ein Jubiläumssportfest auf dem Sportplatz in Niederbexbach aus.

 

1993     15 Jahre SR Gruppe Höcherberg. Großes Jubiläumsfest auf dem Sportgelände SV Niederbexbach.

 

1998     Die SR Gruppe Höcherberg veranstaltet nun wieder die Stadtmeisterschaften der Stadt Bexbach und erweckt sie zu neuem Leben.

 

1999     Alfons Roth (SV Bexbach) tritt als Lehrwart zurück.

            In den turnusgemäßen Wahlen wird Manfred Collmar (SV Bexbach) als Obmann bestätigt und Jürgen Jung (ASV Kleinottweiler) zum Lehrwart gewählt.

 

2003     25 Jahre SR Gruppe Höcherberg mit großem Festkommers im Volkshaus Oberbexbach.

 

2004     Rücktritt von Lehrwart Jürgen Jung (ASV Kleinottweiler). Thomas Knoll (ASV Kleinottweiler) wird zum Lehrwart bestimmt.

 

2005     Bei den Neuwahlen werden Manfred Collmar (SV Bexbach) zum Obmann und Thomas Knoll (ASV Kleinottweiler) zum Lehrwart gewählt.

 

2008     Bei den turnusgemäßen Wahlen wird Manfred Collmar (SV Bexbach) zum Obmann wiedergewählt.

            Thomas Knoll wird bei der Jahreshauptversammlung im Ostsaar zum Kreis Schiedsrichter Lehrwart gewählt.

 

2011      Neuwahlen: Manfrd Collmar (SV Bexbach) bleibt Obmann der Gruppe Höcherberg.

 

2013      Zum 15. Mal ist die SR Gruppe Höcherberg Ausrichter der Hallenstadtmeisterschaften der

              Stadt Bexbach.

 

2014     Turnusgemäße Wahlen der Gruppe, in der Manfred Collmar (SV Bexbach) wiedergewählt wird.

 

2017      Neuwahlen: Manfred Collmar (SV Bexbach) bleibt Obmann der Gruppe.

             Bei der SFV-Hauptversammlung wird Thomas Knoll (ASV Kleinottweiler) zum

             Verbandsschiedsrichter-Lehrwart (VSL) gewählt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schiedsrichtergruppe Höcherberg